Marcus Weinberg

Marcus Weinberg

Mitglied des Bundesvorstands
geboren am 4. Juni 1967 in Hamburg; ledig (in einer festen Partnerschaft lebend); 1 Sohn; evangelisch.
 
Beruflicher Werdegang
 
1987 Abitur
1987 bis 1991 Soldat auf Zeit beim Panzerartilleriebataillon 177
1991 bis 1997 Studium der Fächer Geschichte (Schwerpunkt), Sozialwissenschaften und Erziehungswissenschaften mit dem Abschluss Erstes Staatsexamen für das Lehramt an der Oberstufe, allgemeinbildende Schulen
1997 bis 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter eines Bürgerschaftsabgeordneten
1999 bis 2001 Referendariat am Gymnasium Altona und Christianeum mit dem Abschluss Zweites Staatsexamen
2001 bis 2005 Lehrer in Hamburg
 
Politischer Werdegang
 
Seit 1989 Mitglied der CDU
1997 bis 2001 Mitglied der Bezirksversammlung Hamburg-Altona, Mitglied im Fraktionsvorstand, Familien- und Jugendpolitischer Sprecher, sanierungspolitischer Sprecher
Seit 1998 Mitglied des Kreisvorstandes CDU Altona/Elbvororte, Kreisvorsitzender der CDU Altona/Elbvororte seit 2016, Ortsvorsitzender Neu-Altona
2001 bis 2005 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft, stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Familien- und Jugendpolitische Sprecher
Seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages
Seit 2005 Mitglied im Landesvorstand der CDU Hamburg
Seit 2007 Mitglied der Grundsatzprogrammkommission der CDU Deutschlands
2007 bis 2011 Stellvertretender Landesvorsitzender CDU Hamburg
Seit 2008 Stellvertretender Vorsitzender des Bundesfachausschusses Bildung, Forschung und Innovation der CDU Deutschlands
Seit 2009 Stellvertretender Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
2011 bis 2015 Landesvorsitzender CDU Hamburg
2011 bis 2015 Mitglied im Bundesvorstand der CDU Deutschlands
Seit 2014 Familienpolitischer Sprecher und Vorsitzender der Arbeitsgruppe Familie, Senioren, Frauen und Jugend der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Seit 2014 Mitglied im Fraktionsvorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Seit 2016 Stellv. Vorsitzender des Bundesfachausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Seit 2018 Stellv. Mitglied der Enquete-Kommission "Künstliche Intelligenz" im Deutschen Bundestag
Seit Dezember 2018 Mitglied des Bundesvorstands der CDU
 
Sonstiges Engagement
Seit 2005 Mitglied im Kuratorium des Vereins „Frischluft e.V“
Seit 2007 Stellvertretender Vorsitzender der Staatspolitischen Gesellschaft e.V., Hamburg
2008 bis 2009 Stellvertretender Vorsitzender der Jürgen-Echternach-Stiftung für Bildung und Demokratie e.V., Hamburg
seit 2015 (sowie 2009 bis 2012) Vorsitzender der Jürgen-Echternach-Stiftung für Bildung und Demokratie e.V., Hamburg