Gleichwertige Lebensverhältnisse - ländliche Räume fördern und stärken

03.07.2017 Flugblatt

Gleichwertige Lebensverhältnisse - ländliche Räume fördern und stärken

Die CDU will gleichwertige Lebensverhältnisse – in der Stadt und auf dem Land, in Nord und Süd, in Ost und West. Überall in Deutschland soll es Zugang zu guter Bildung, Arbeit, öffentlicher Infrastruktur und Daseinsvorsorge geben. Dafür haben wir schon viel erreicht: Wir haben die Fördermittel stark erhöht, sorgen für gute Anbindung mit Straßen und Schiene und unterstützen Menschen mit Ideen für ihre Heimat. Diese Politik wollen wir in den kommenden Jahren fortsetzen und weiter ausbauen. Dafür starten wir die „Offensive Ländlicher Raum“.

Gute medizinische Versorgung. Wir garantieren eine gute ärztliche Versorgung im ländlichen Raum. Bei der Vergabe von Studienplätzen für Medizin sollen die Interessen des ländlichen Raums besonders berücksichtigt werden.

Die Arbeit soll zu den Menschen kommen. Deshalb investieren wir mehr, um die Wirtschaftsstruktur im ländlichen Raum zu verbessern. Mit Forschungseinrichtungen, Hochschulen und der Ansiedlung von Behörden in der Fläche machen wir das Land noch attraktiver.

Unterstützung für Landwirte. Die CDU steht fest an der Seite der Landwirte. Wir unterstützen verlässlich die nachhaltige, umwelt- und tierfreundliche Landwirtschaft.

Attraktive ländliche Räume. Wir fördern die flächendeckende Verfügbarkeit von Breitband- und Mobilfunkanschlüssen und sorgen für superschnelles Internet in allen Regionen. Die Städtebauförderung werden wir zu einem Instrument der Städte- und Gemeindeförderung fortentwickeln. Wir richten eine Ehrenamtsstiftung ein, um ehrenamtlich Tätige und Vereine besser zu unterstützen.

Lebensqualität sichern: Bis Mitte 2019 wird eine Kommission Vorschläge erarbeiten, wie das Ziel der Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse schneller und besser erreicht werden kann.

Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben!