Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ist heute zu Gast beim Climate Adaption Summit (CAS) – einem Gipfel, bei dem es um das Thema Klimaanpassung geht. Bei dem Online-Forum sprechen neben der Bundeskanzlerin auch Emmanuel Macron und Boris Johnson. Klar ist: Der Klimawandel betrifft uns alle. Er ist eine Herausforderung für unsere Umwelt, unsere Wirtschaft und Arbeitsplätze und auch für unsere Sicherheit.

Merkel: Deutschland geht voran

Klimaanpassung bedeutet: Der Klimawandel kommt, ist bereits da. Und mit ihm dramatische Veränderungen. Teile davon können und müssen wir als Weltgemeinschaft eindämmen. Teile werden bleiben. Und an die müssen wir uns wohl oder übel anpassen: an steigende Meeresspiegel und Extremwetterereignisse. Beim Online-Forum sind neben den Staatschefs Fachleute aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik eingeladen, um Maßnahmen festzulegen, die uns dabei helfen, Klimaanpassung weltweit zu gestalten und die Pariser Klimaziele einzuhalten. Die Bundeskanzlerin betonte in ihrem Beitrag, dass Deutschland bereit ist, voranzugehen. So geht Deutschland bereits mit globalen Partnerschaften für Klimarisiko-Finanzierungen und -Versicherungen neue Wege. Zudem stellte sie die Brisanz heraus: „Der Klimawandel gefährdet unsere Umwelt, unsere Wirtschaft, unsere Sicherheit – überall auf der Welt“ – Deutschland wird daher als Teil der internationalen Staatengemeinschaft auch finanziell Entwicklungsländern unter die Arme greifen, damit sie die notwendigen Maßnahmen für Klimaanpassung umsetzen können.

Klimaanpassung bedeutet, Wirtschaft und Klimaschutz zusammenzudenken

Als CDU packen wir an für ein klimaneutrales Deutschland. Weil es um die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder geht. Wir haben verstanden: Der Klimawandel betrifft nicht nur unsere Küsten an Nord- und Ostsee, unsere Flüsse und Wälder – der Klimawandel betrifft jeden Bereich und zwar nicht nur in Deutschland und in Europa, sondern weltweit. Es geht darum, wie wir wirtschaften und wie sich das auf uns in Deutschland und die gesamte Welt und deren Bevölkerung auswirkt. Als starke Kraft der Mitte wollen wir, dass sich Industrie und Klimaschutz dabei nicht unversöhnlich einander gegenüberstehen, sondern beides möglich ist: Klimaschutz und eine starke Wirtschaft in einem modernen Industriestandort Deutschland.