AKK: Alle Kraft für Hessen

18.10.2018

AKK: Alle Kraft für Hessen

Lasst Worten Taten folgen: Nach dem Aufruf des CDU-Bundesvorstands von Montag, die Freunde aus Hessen um Ministerpräsident Volker Bouffier auf ihrem Weg bis zur Landtagswahl zu unterstützen, reiste CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer direkt zu weiteren Terminen nach Hessen. Stationen waren Melsungen, Bad Hersfeld, Freigericht, Butzbach, Bad Homburg, Frankfurt und Dreieich.

„Wer in Hessen weiterhin eine stabile Regierung ohne linke oder rechte Populisten will, der muss die CDU wählen“, sagte AKK auf einer Veranstaltung der hessischen Senioren-Union vor rund 150 Zuhörern in Butzbach. „Ich weiß aus eigener Erfahrung: Umfragen sind das eine und Wahlergebnisse sind das andere“, warf sie der interessierten Zuhörerschaft um SU-Vorsitzenden Professor Otto Wulff und den Landesvorsitzenden der Senioren-Union, Norbert Kartmann, zu. „Deshalb kämpfen wir als gesamte CDU und Seit an Seit um jede Stimme für Volker Bouffier und für ein starkes Hessen.“

Am Vortag hatte sie sich in Bad Hersfeld und Melsungen für den Haustürwahlkampf und die dazugehörige Wahlkampf-App ConnectCDU stark gemacht: „Es geht jetzt darum, im persönlichen Gespräch so viele Menschen wie möglich von Volker Bouffier und seinen Zielen zu überzeugen.“

Auch sie selbst nahm sich dabei nicht aus, griff nach einem Stapel Informationsfolder und zog mit den Freunden der hessischen CDU, darunter der CDU-Kreisvorsitzende Timo Lübeck und die Landtagskandidaten Lena Arnoldt MdL und Andreas Rey, über das Bad Hersfelder „Lullusfest“, über die Kirmes, vorbei an der Außengastronomie und rein in eine Abendveranstaltung der örtlichen CDU mit Landtagskandidat Max Schad.

Donnerstagmittag ging es weiter auf den Markt an der Konstablerwache in Frankfurt/Main. Im Anschluss besuchte die CDU-Generalsekretärin auch die angrenzende Kleinmarkthalle, kam dort mit Verkäufern und Besuchern ins Gespräch. Begleitet wurde sie von dem CDU-Kreisvorsitzenden Jan Schneider und den Landtagsabgeordneten Michael Boddenberg, Bodo Pfaff-Greiffenhagen, Uwe Serke und Ralf-Norbert Bartelt.

Am Abend dann nahm sie im im Dreieich-Museum an einer Wahlkampf-Veranstaltung teil. Dort warb sie noch einmal für einen vollen Einsatz für die Hessenwahl am Sonntag in acht Tagen, wurde dabei begleitet von Hartmut Honka MdL und der Bürgermeisterkandidatin Barbara Schmitt.

 

Seiten der CDU Hessen

Erfahren Sie hier und direkt alles Wissenswerte von der CDU Hessen zur heißen Phase des Wahlkampfs

mehr